Boxen und Kultur

«Zurück

13.03.2012 06:37 Uhr

13.03.2012 - Boxen ist nicht nur brachialer Sport, sondern auch eine Kunstform. Deshalb ist es nicht verwunderlich, das bereits in der Antike, vor allem aber im 20. Jahrhundert versucht wurde, Sport und Kultur zu vereinen. Das ist auch in der Schweiz gelungen. Die Sammlung Charly Bühler und die Boxeo-Plattform des Box-Clubs Basel sind dafür beste Referenzen. In dieser Richtung möchte sich auch Pascal Brawand mit seinem Gym „Boxen zur Bildung“ entwickeln. Mit einer beeindruckenden Kunstausstellung wurde dies in Bern bestätigt. Der Profi-Fotograf und Fotokünstler Marco Benedetti (www.art-photography.ch) präsentierte Werke von außerordentlicher Aussagekraft, wie die Bilder beweisen. 

Ueli E. Adam