Olympische Hoffnungen des Nordens

«Zurück

04.10.2019 12:46 Uhr
Julia De Felice

Am Donnerstag, 26.9.19 fuhren Angela De Felice und ihr Vater und Trainer nach Neubrandenburg (nähe Rostock), um an der 28. Ausgabe des Boxturniers «Olympische Hoffnungen des Nordens» teilzunehmen. Dieses Nachwuchsturnier ist bekannt für ein sehr hohes Niveau. 

Die »kleine Schweizerin», wie sie dort von allen genannt wird, bringt ein Kampfgewicht von 43.3 Kg auf die Waage und ihre Kontrahentin aus dem Norden Lotte Mielke 45.7 Kg. Gewicht- sowie Altersunterschied wusste das kleine Team bereits im Vorfeld und hat akzeptiert. Geboxt wurden 3 X 2 Minuten. Die beiden Athletinnen boten sich drei Runden lang einen erbitterten, aber fairen Kampf. Das Publikum war begeistert und sogar der Bundestrainer geriet ins Schwärmen. Nach dem letzten Gong und einer freundschaftlichen Umarmung, warteten alle gespannt auf das Urteil. Angela gewinnt ihren bisher härtesten Kampf mit 4:1 Richterstimmen. 

Gross war die Freude als sie am Sonntag bei der Siegerehrung auch noch den Pokal für die «beste Technikerin» erhielt. Angela ist die erste weibliche Boxerin, bei diesem traditionsreichen Turnier, die diesen Titel erhielt. Am darauffolgenden Montag schreibt der «Nordkurier» über Angela: «Schweizerin schreibt Geschichte im Boxring».

https://www.nordkurier.de/sportnachrichten/schweizerin-schreibt-geschichte-im-boxring-3036910109.html)