"Meine fremde Heimat" mit Ando Hakobian

«Zurück

05.04.2020 16:39 Uhr
SRF (Jack Schmidli)

In seiner Kindheit floh Andrik alias Ando Hakobian mit seinen Eltern aus seiner Heimat Armenien in die Schweiz und entwickelte sich zum ernstzunehmenden Amateur- und Box-Profi. Seit einigen Monaten ist er stolzer Besitzer eines Box-Gym.

In der fünften Folge der Serie "Meine fremde Heimat"  von SRF besucht Ando das Grab seines Vaters in Armenien und nimmt Abschied. In der gut 40-minütigen Reportage werden neben Ando zwei weitere in der Schweiz lebende Personen mit Migrationshintergrund in die alte Heimat begleitet.

Zum Fernsehbeitrag

Das Interview - Heute mit Andranik "Ando" Hakobian

Sponsoren

Partner