Bundesrat erlaubt Sporttrainings ab 11. Mai

«Zurück

29.04.2020 21:09 Uhr
Andreas Anderegg

Liebe Mitglieder der SwissBoxing-Familie,

Wir freuen uns Ihnen mitteilen zu können, dass der Bundesrat heute Mittwoch beschlossen hat, auch im Sport die Massnahmen gegen die Ausbreitung des Corona-Virus zu lockern. Ab 11. Mai 2020 sind – unter Voraussetzungen wie Schutzkonzepte und Hygienevorschriften – wieder Trainings möglich. Dies gilt im Breitensport und im Leistungssport wie auch im Einzel- und im Mannschaftssport. SwissBoxing hat ein entsprechendes Schutzkonzept, das über das vergangene Wochenende in verdankenswerter Weise von der sportlichen Leitung Christina Nigg und Federico Beresini sowie Angelo Gallina (Regionales Leistungszentrum Mitte) und Athletenbetreuerin Nicole von Känel erarbeitet wurde, anfangs Woche eingereicht.

Start am Montag, 11. Mai

Die vom Bundesrat beschlossenen Lockerungsschritte im Sport gelten ab 11. Mai und unterstehen klaren Vorgaben. Im Breitensport können Trainings in sämtlichen Sportarten und weiteren Aktivitäten wiederaufgenommen werden. Dabei gelten folgende Einschränkungen: Die Sportaktivität darf nur in Kleingruppen mit maximal 5 Personen, ohne Körperkontakt und unter Einhaltung der Hygiene- und Distanzregeln erfolgen.

Im Leistungssport gelten weniger starke Einschränkungen für Trainings. Insbesondere dürfen Trainings auch mit mehr als 5 Personen stattfinden. Das gilt beispielsweise für Athletinnen und Athleten, die einem nationalen Kader angehören, oder für den Mannschaftssport mit überwiegend professionellem Spielbetrieb. Schutzkonzepte mit Hygienevorschriften sollen die Übertragungsrisiken minimieren.

Hygienevorschriften und Schutzkonzepte der Sportverbände

Grundsätzlich sind die Lockerungen nur erlaubt, wenn der jeweilige Sportverband ein detailliertes Schutzkonzept vorlegt. Dieses zeigt auf, wie die Sportart ausgeübt werden kann, so dass die Gefahr einer Ansteckung gering ist. Als Hilfestellung dienen die Rahmenvorgaben, die die Bundesämter für Sport und Gesundheit zusammen mit den Gemeinden und Kantonen sowie mit Swiss Olympic und Ligavertretern erarbeitet haben.

Spielbetrieb ab 8. Juni geplant

Weiterhin nicht erlaubt sind Wettkämpfe. Der Bundesrat sieht jedoch vor, den Spielbetrieb unter Ausschluss der Öffentlichkeit in Ligen mit überwiegend professionellem Spielbetrieb ab 8. Juni 2020 zuzulassen. Entscheiden wird er voraussichtlich am 27. Mai und in Abhängigkeit der Entwicklung der Pandemie.

Abschliessend bedankt sich der Verbandsrat von SwissBoxing bei allen für das konsequente Einhalten der Auflagen, die zur bevorstehenden Lockerung zweifelsohne beigetragen haben. Wir sind bestärkt in der Ansicht, dass wir alle gemeinsam diese schwierige Zeit mit dem Corona-Virus gut überstehen werden und gestärkt daraus hervorgehen.

In diesem Sinne wünschen wir Ihnen weiterhin vor allem eines - «Bleiben Sie gesund»!

 

Herzlich

 

Verbandsrat SwissBoxing

Andreas Anderegg, Präsident

 

Sponsoren

Partner