Newsletter von Christina & Federico

«Zurück

29.11.2020 12:53 Uhr
Christina Nigg / Federico Beresini

Liebe Vereine, Trainerinnen und Trainer, Boxerinnen und Boxer

„Gutes tun und darüber sprechen“ – Uns im Team Leistungssport ist es wichtig auch solches zu tun. Unser Präsident Andreas Anderegg hat sich diesmal die Lorbeeren verdient.

Erhielten wir doch die Hiobsbotschaft, dass „Boxen“ seitens Swiss Olympic in die Leistungsklasse 5 abgestuft wurde. Welch ein Tiefschlag, nach all den Anstrengungen und intensiver Aufbauarbeit seit dem Frühjahr 2020. Denn nicht nur auf dem Papier, sondern auch in der Schweizer Boxwelt begann der Neuaufbruch zu fruchten. Aktive Regionale Leistungs-Zentren, Scoutings, Sichtungssparrings, tolle Jugendmeisterschaften und Rekordanmeldungen des Nachwuchses für die PISTE. 

Andreas Anderegg hat mit einem eindringlichen und äusserst faktisch pointiertem Rekursschreiben gegen die drohende Abstufung angekämpft. Mit Erfolg! Vor ein paar Tagen hat der Exekutivrat Swiss Olympic dem Rekurs SwissBoxing stattgegeben. Wir bleiben also in der LK 4 wie bisher, obschon die Resultate fehlen. Insbesondere die Anstrengungen die SwissBoxing bezüglich Kursänderung unternommen hat, wurde mitberücksichtigt. Und das trotz Corona. 

Diese Botschaft geht uns alle an. Es bedeutet auf der einen Seite, dass die Konzepte, die Neustrukturierung inklusive deren personellen Besetzung seitens der Gremien Swiss Olympic begrüsst werden, eben weil wir nun mit anderen Nationalen Verbänden auf Augenhöhe agieren können. Bei einer Beurteilung wird nämlich genau das gemacht. Der Vergleich, was für Anstrengungen unternehmen wir, wie ändern wir die Strategie, wie reagieren wir proaktiv auf mangelhafte Punkte, die im Jahresgespräch jeweils diskutiert und festgehalten werden. Wir sind in das gesamte Sportsystem Schweiz eingebunden und müssen uns bemühen mit anderen Verbänden mitzuhalten. Unser Präsident Andreas Anderegg, steht im ständigen Austausch mit den nationalen Kampfsportverbänden wie z.B. Karate, Ringen usw., was strategisch enorm wichtig ist. Gerade in Zeiten der Corona-Verordnungen konnte stets ein gemeinsamer Nenner gefunden werden.

Unsere Aufgaben im Leistungssport sind hinter den Kulissen sehr vielseitig und intensiv, die wir jedoch auf dieser Plattform nicht auflisten wollen. Fragen dazu beantworten wir gerne.
 

Nachtrag allgemeine Erläuterung zur Kaderselektion

Wir wollen die Selektionskriterien der PISTE sinngemäss auch bei der Elite anwenden, jetzt wo wir das FTEM als Athletenweg definiert haben, kann es nicht sein, dass wir mit der Selektion beim Übergang Talente 4/Elite 1plötzlich die Kriterien ändern.

Gerne wiederholen wir uns; Massgeblich sind nicht nur die aktuellen oder vergangenen Wettkampfresultate, sondern auch „die prognostische integrative systematische Trainereinschätzung“ bezüglich Leistungsentwicklung, der Leistungsmotivation (Tendenz, Zielorientierung), Potential, Athletenbiografie (Umfeld) etc. als auch die Bindung zum Leistungssport SwissBoxing.

 

Sportliche Grüsse und bleibt gesund! 

Christina & Federico

Sponsoren

Partner