SwissBoxingTeam: Vorbereitungstraining in Magglingen

«Zurück

19.04.2021 08:10 Uhr
Christina Nigg

Das Führungsteam Leistungssport hat die nominierten KaderboxerInnen der kommenden Turniere in Usti/CZE (Elite) und Eger/HU (NW) in Magglingen für ein Vorbereitungstrainingslager zusammengezogen. Selbstverständlich wurden die strengen Schutzmassnahmen des Sportzentrums in Magglingen stets eingehalten.

Unter der Leitung von Nationaltrainer Federico Beresini und Assistent der Chefin Leistungssport Christina Nigg, hat das SBT über die drei Tage hoch motivierten Einsatz gezeigt.

Beim Check-in am Samstag erhielt jede/r Teilnehmer/-in ein Trainingsshirt SBT geschenkt. Der Einsatz unseres Präsidenten Andreas Anderegg und Materialausrüster Budo Zürich, Jacqueline Eichenberger, machten es möglich. Step by step werden die RLZ’s ausgerüstet werden.

In den ersten Sessions vermittelte der Nationalcoach wichtige Grundlagen der Stabilität (Boxgrundstellung-Beinarbeit) und Koordination (Füsse-Körper-Arme) des Boxens. Die TeilnehmerInnen zeigten grossen Einsatz in Einzel- und Partnerübungen, welche aus der Grundschule abgeleitet und professionell aufgebaut wurden. Im Laufe der Trainings erfolgte eine kontinuierlich schwierigere Gestaltung. Es erlaubte uns die BoxerInnen zu analysieren. In bedingtem und später im freien Sparring am Samstag sollte das Eingeübte umgesetzt werden und die „Komfortzone“ genutzt werden um taktische Sequenzen auszuprobieren. Am Samstag hat uns das RLZ Basel mit Stützpunktleiter Angelo Gallina bereichert. Für gewisse Gewichts- oder Stärkeklassen sind wir auf punktuelle Einsätze wie diese angewiesen. Die junge Burcu Tosun hat einen guten technischen Einsatz gezeigt und wir hoffen, dass sie Schritt für Schritt bei der Elitekategorie Fuss fassen kann.

Der Sonntagmorgen diente dem Abschlusssparring, welches je mit zwei Sessions in zwei Gewichtsgruppen geplant und ausgeführt wurde. Die Entwicklung der BoxerInnen konnte seit dem Februarzusammenzug erkennbar festgestellt werden. Eine optimale Vorbereitung für die kommenden EUBC-Turniere, denn wir können in der Ecke nur coachen was die BoxerInnen auch wirklich beherrschen. Diese gemeinsame Arbeit ist unentbehrlich. 

Das SBT konnte sich am Sonntag mitten im Sparring über den Besuch von den zwei sehr interessierten Führungspersönlichkeiten unseres nationalen Verbandes freuen. SwissBoxing Präsident Andreas Anderegg und TK-Präsident Jack Schmidli setzten mit diesem Besuch auch ein Zeichen des Vertrauens in die Zusammenarbeit der sportlichen Leitung und den SBT-AthletInnen. Sie äusserten sich beeindruckt über die Disziplin, den respektvollen Umgang, in einem hochwertigen und professionellen Umfeld. Diese positive Stimmung spiegelte sich auch im Feedback der BoxerInnen wieder, die in der Abschlussrunde ihre Anliegen deponieren konnten. Wir haben die TeilnehmerInnen auch dahingehend informiert, dass wir keine Handyvideos o.ä. der Kadersparrings, RLZ-Sparrings usw. in den sozialen Netzen tolerieren. Auch sonst wird es unterlassen, an diesen Zusammenkünften die Sparrings zu filmen. Wir wertschätzen jeden einzelnen Athleten. 

Bereits am 1. Mai ist ein Tagesprogram im RLZ Basel geplant.

Dieses SBT macht uns grosse Freude und gibt uns jedes Mal wieder frische Energie. Grossartig ist auch die Unterstützung der jeweiligen Heimtrainer, die sich dankbar zeigen im Austausch mit uns.

 

Sportliche Grüsse 

Christina & Federico

Sponsoren

Partner