Grünes Licht für den Boxsport

«Zurück

24.06.2021 14:01 Uhr
Andreas Anderegg

Ab Samstag, 26. Juni 2021, werden die Massnahmen zum Schutz vor dem Corona-Virus stark reduziert. So können auch alle den Boxsport wieder ausüben und Grossveranstaltungen mit Zertifikat ohne Beschränkungen von Kapazität und Anzahl Personen stattfinden. An seiner Sitzung vom 23. Juni 2021 hat der Bundesrat die massiven Lockerungsschritte beschlossen.

Nachdem sich die Öffnungsschritte vom 19. April und 31. Mai 2021 nicht negativ auf die Entwicklung der Covid-19-Pandemie in der Schweiz ausgewirkt haben, hat der Bundesrat an seiner Sitzung vom 23. Juni 2021 einen fünften Lockerungsschritt mit weitgehenden Erleichterungen ab kommenden Samstag beschlossen.
 

Grösser als vorgesehen

So gibt’s mitunter keine Masken- und Abstandspflicht mehr bei sportlichen Aktivitäten sowie keine Unterscheidung zwischen Profis und Olympischen Boxen. Zudem können Freizeitbetriebe und Sporteinrichtungen ihre Kapazität voll ausnutzen. Einzig an Veranstaltungen ohne Covid-Zertifikat gilt eine Beschränkung auf zwei Drittel der Kapazität.
 

Veranstaltungen mit Zertifikat 

Für Veranstaltungen, zu denen der Zugang auf Personen mit Covid-Zertifikat aktuell begrenzt ist, gelten neu keine Beschränkungen mehr, auch nicht für Grossveranstaltungen. Es können also bereits ab dem 26. Juni wieder Veranstaltungen mit mehr als 10'000 Personen stattfinden und die Kapazität kann voll genutzt werden. In einem Schutzkonzept muss unter anderem festgelegt werden, wie der Zutritt auf Personen mit Zertifikat beschränkt wird. Veranstaltungen ab 1000 Personen benötigen eine kantonale Bewilligung.
 

Veranstaltungen ohne Zertifikat

Bei Veranstaltungen ohne Covid-Zertifikat gilt: 

  • Wenn das Publikum sitzt, können maximal 1000 Besucherinnen und Besucher teilnehmen – drinnen wie draussen.

  • Wenn die Menschen stehen oder sich bewegen, dann können drinnen maximal 250 und draussen maximal 500 Besucherinnen und Besucher eingelassen werden. 

  • Die Kapazität der Örtlichkeit kann bis zu zwei Dritteln genutzt werden – drinnen wie draussen.

  • Drinnen gilt: Maskenpflicht und Konsumation nur in Restaurationsbereichen; am Sitzplatz nur, wenn die Kontaktdaten erhoben werden.

  • Draussen gilt: keine Maskenpflicht.

  • Veranstaltungen und Konzerte, an denen die Besucherinnen und Besucher tanzen, sind verboten. 

 

Messen: Keine Kapazitätsbeschränkung 

Das Verbot für Messen – also auch Sportmessen - mit weniger als 1000 Personen in Innenräumen wird aufgehoben. Zudem wird auch bei Messen auf Kapazitätsvorgaben verzichtet, unabhängig von der Besucherzahl oder von der Beschränkung auf Personen mit Covid-Zertifikat. Für Messen ohne Zertifikat gilt Maskenpflicht in Innenräumen und Konsumation nur im Restaurantbereich.
 

Sport  ohne Maske

Für Personen, die sportliche Aktivitäten ausüben, gibt es in Aussenbereichen neu keine Einschränkungen mehr. Bei Aktivitäten in Innenräumen müssen hingegen die Kontaktdaten erhoben werden. Die Maskenpflicht, die Pflicht zur Einhaltung des Abstands sowie die Kapazitätsbeschränkungen werden aufgehoben.
 

SwissBoxing dankt für die Kenntnisnahme und wünscht alles Gute – und bleiben Sie gesund!

 

Verbandsrat SwissBoxing

Andreas Anderegg, Präsident

 

 

Sponsoren

Partner