Swiss Boxing Team: Sehr gute Resultate in Lille (FR)

«Zurück

04.05.2022 16:07 Uhr
Federico Beresini / JS

Unsere Athletinnen und Athleten gewannen im französischen Lille 11 Medaillen, davon 5 Gold- und 6 Silbermedaillen. Ein echter Erfolg, der uns in guter Erinnerung bleiben wird. 

Dank der guten Freundschaft mit Fabricio Leclerque, französischer Techniker und ehemaliger AIBA-Mitarbeiter, welcher verschiedene Konzepte wie "Road to London", "Road to Tokyo" u.a. erarbeitet hat, wurde unser SBT zum ersten internationalen Turnier "Haute de France" eingeladen, das in der Zeit vom 28. April bis 2. Mai 2022 im "Olhain Park“ in der Nähe von Lille, Frankreich, stattfand.

An diesem Turnier nahmen neben der Schweiz auch Auswahlen aus Frankreich, Belgien, Ungarn, Deutschland sowie ein senegalesischer Boxer teil. In einigen Fällen wurden auch die jeweiligen Landesmeister in die Auswahl aufgenommen. 

Am Turnier nahmen für das SBT 12 Boxerinnen und Boxer teil, die in drei Arten von Wettbewerben antraten, nämlich im klassischen Turnier, im Robin-Turnier und im Doppelkampf:

Messibah Adam (Turnier), Maslard Marwan (Turnier), Milisic Ana (Doppelmatch),  Fischer Yidan (Doppelmatch), De Felice Angela (Robin-Turnier), Beckert Jimmy (Turnier),  Tinaj Mark (Robin-Turnier), Kamanga Marhu (Robin-Turnier), Streuli Alex (Robin-Turnier), Huber Gabriel (Doppelmatch), sowie Moluk Janick (Doppelmatch).

Die erwähnten Boxerinnen und Boxer wurden von 5 Trainern begleitet und betreut:

Beresini Federico, Pereira Ricardo, De Felice Dino, Chervet Alain und Pini Vittorio.

Zusätzlich war Cerundolo Antonio als Ring- und Punktrichter im Einsatz. 

Insgesamt haben unsere Boxer an den drei Turniertagen 22 Kämpfe bestritten. 3 Kämpfe konnten nicht ausgetragen werden (WO). 

Die Kämpfe waren auf gutem Niveau und von hoher Intensität. Unsere Athletinnen und Athleten haben ihr Bestes gegeben und qualitativ gute Leistungen gezeigt, die von den Zuschauern und mehreren Trainern anderer nationaler Auswahlen entsprechend gelobt wurden. 

Auch das Mannschaftsklima war hervorragend und das Team blieb stets kompakt und geschlossen, insbesondere bei der Unterstützung der Teamkollegen, wenn diese den Ring betraten. 

Das ist ein großer Erfolg, der für die Zukunft dieser jungen Menschen Gutes verheißt. Das Schweizer Boxen ist sicher auf dem richtigen Weg und schon bald werden weitere gute Resultate an Turnieren folgen. 

Zu erwähnen ist auch die hervorragende Leistung unseres Schiedsrichters, Antonio Cerundolo, der seine große Professionalität und Kompetenz bewiesen hat. Seine Präsenz war wichtig. 

Die Sportlerinnen und Sportler haben die folgenden Medaillen gewonnen: 

Goldmedaillen: 5

Messibah Adam (Turnier) - Maslard Marwan (Turnier) - Milisic Ana (Doppelmatch) - Fischer Yidan (Doppelmatch) und De Felice Angela (Turnier-Robin). 

Silbermedaillen: 6

Beckert Jimmy (Turnier) - Tinaj Mark (Turnier-Robin) - Kamanga Marhu (Turnier-Robin) - Streuli Alex (Turnier-Robin) - Huber Gabriel (Doppelspiel) - Moluk Janick (Doppelspiel) 

Ohne Medaillen: 1

Jenni Anna (Doppelmatch) wegen gegnerischem WO. Sie bestritt aber einen Testkampf gegen eine französische Gegnerin. Dieser Kampf wurde nicht gewertet. 

Sponsoren

Partner