Informationen aus dem Verbandsrat

«Zurück

04.07.2024 20:41 Uhr
Amir Orfia / JS


An der Sitzung des Verbandsrats von SwissBoxing am 29. Juni 2024 wurden folgende Beschlüsse gefasst:

  • Digitalisierung der Lizenzen: Der Verbandsrat stimmte dem Vorschlag zu, die Lizenzen künftig zu digitalisieren. Fortan erfolgt die Digitalisierung automatisch. Lizenzen in Papierform werden nur noch auf begründete  Anfrage ausgestellt. Die Mitglieder des SwissBoxing-Teams werden automatisch ein Booklet für internationale Turniere erhalten.

  • Ausserordentliche Delegiertenversammlung: Die ursprünglich für den 31. August 2024 in Ittigen geplante ausserordentliche Delegiertenversammlung wird aus logistischen Gründen auf einen späteren Zeitpunkt verschoben. Die Versammlung wird jedoch definitiv im Jahr 2024 stattfinden und zwei wichtige Punkte behandeln: die Revision der Statuten und die Mitgliedschaft von SwissBoxing bei World Boxing. Ort und Datum werden zeitnah bekannt gegeben. 

  • Reglementsänderungen für das Berufsboxen: In Zukunft wird nicht mehr die Technische Kommission entscheiden, ob ein Amateur zu den Berufsboxern wechseln kann. Die diesbezügliche Entscheidung obliegt ab sofort der Berufsbox-Kommission.

  • Änderung des Kopfschutzreglements und neues Gym-Reglement: Die Änderungen im Detail finden Sie hier.  Das neue Gym-Reglement kann auf swissboxing.ch heruntergeladen werden (Reglement Olympisches Boxen).

Neben diesen Entscheidungen gab es zahlreiche Diskussionen über :

  • Die Situation, wie sie sich zurzeit international darstellt.

  • Die Auswirkungen der BASPO-Entscheidung auf unsere Aktivitäten.

  • Die Vorschläge zur Revision der Statuten, die von der an der letzten Delegiertenversammlung eingesetzten Arbeitsgruppe erarbeitet wurden.
Sponsoren

Partner